Cardigan „Whippet“

Diesen Monat stelle ich irgendwie lauter größere Strickprojekte fertig: Nachdem ich endlich meine Strickjacke „Tau“ fertig habe, habe ich auch den Cardigan „Whippet“, den sich eine Freundin gewünscht hat, von den Nadeln.

Die Anleitung ist auf loveknitting zu finden und von AnkeStrick. Ich habe seit Dezember regelmäßig daran gearbeitet und manchmal hatte ich gute Lust, das ganze in die Ecke zu pfeffern. Aber versprochen ist ja versprochen. Nun weiß ich aber, dass ich bestimmt nichts mehr mit einem Lace-Garn stricken werde, das dauert ja ewig und drei Tage…. Interessant fand ich allerdings, dass ich ein paar neue Techniken gelernt habe: der provisorische Maschenanschlag war mir neu und auch das Lochmuster hatte ich bisher noch nie über einen so breiten Rahmen gestrickt. Aber: er passt perfekt und das war die Arbeit dann doch wert!

Die Arbeit wird im Nacken mit dem provisorischen Maschenanschlag begonnen und dann wird die Blende gestrickt. Nach ein paar Zentimeter wird der provisorische Anschlag gelöst und die Blende in die andere Richtung gestrickt, bis dann aus den Randmaschen der Blende die Maschen für den Rücken etc. aufgenommen werden. Ab da ist es dann ein „normales“ Strickstück. Für das Muster wird auf eine größere Nadel gewechselt, was nicht zwingend bedeutet, dass man dann schneller voran kommt. Am Schluss noch die Ärmel dran und „schon“ fertig… An der einen Blendenseite wird das Lochmuster gestrickt, dass heißt, man kann später auch problemlos Knöpfe hinzufügen, wenn man das möchte.

Nun fehlen nur noch die richtigen Temperaturen, um diesen luftig leichten Cardigan tragen zu können! Wer ist alles dafür, dass jetzt endlich der Frühling kommt?

 

Dieser Beitrag wandert zu handmadeontuesday, dienstagsdinge und dem Creadienstag.

 

2 Kommentare bei „Cardigan „Whippet““

  1. Sehr chic! Und der Schnitt ist genial.

  2. Wirklich wunderschön ist dein Cardigan geworden. Ich bewundere solche Strickarbeiten sehr. Irgendwann fange ich vielleicht auch mal an… 🙂
    Liebe Grüße,
    Sarah

Kommentar verfassen