Strickjacke „Tau“

Was lange währt, wird endlich gut.

So oder so ähnlich könnte man die Entstehung meiner neuen Strickjacke am besten zusammen fassen. Schon im Sommer bin ich bei Pinterest über die Strickjacke namens Tau von Melanie Berg gestolpert, die ich mir sofort gepinnt habe. Wochenlang blieb da der Pin, besonders gut gefallen hat mir die Asymmetrie und das Hebemaschenmuster… aber lange war ich unsicher, ob ich das schaffen würde. Letztendlich habe ich mir die Anleitung über die Plattform loveknitting gekauft und durchgelesen, um dann im Herbst die passende Wolle zu bestellen.

Gestrickt hatte ich die Jacke relativ schnell, die Raglanzunahmen sind mir sehr gleichmäßig gelungen und in das Hebemaschenmuster kam ich auch sehr schnell rein. Vor allem am Bündchen gefällt es mir gut, dazu der Abschluss mit l-Chord, den ich bis dahin noch nie gestrickt hatte (Danke an Youtube für die Anleitung :D).

Voller Stolz zeigte ich im Oktober meiner Mutter also mein neues Strickstück und gemeinsam machten wir uns in ihrem Fundus an Knöpfen auf die Suche. Aber es war nichts passendes dabei, bzw. nicht in der nötigen Menge. Allerdings gefiel meiner Mutter die Jacke so gut, dass sie sich auch eine gewünscht hat und prompt zu Weihnachten das Strickstück (ohne Knöpfe) in der Hand hielt. Aber mein gutes Stück hatte auch immer noch keine und ich schon große Sorge, dass der Winter vorbei sein wird und ich immer noch nicht meine Strickjacke tragen kann.

Ich weiß gar nicht, in wie vielen Läden ich letztendlich war und wie viele liebe Menschen ihre Knöpfe durchstöbert haben, aber letztes Wochenende habe ich endlich welche gefunden. Ich bin noch nicht 100%ig zufrieden damit, sie sind ein klein wenig zu groß, aber ab jetzt warte ich auf den Zufall, bis mir die perfekten Knöpfe über den Weg laufen. Und solange trage ich sie mit diesen, und passend zur Fertigstellung kam ja nun doch noch mal der Wintereinbruch. Brrrrr. Immerhin hatten wir bei den Fotos ein wenig Sonne:

So, endlich mal wieder ist ein größeres Strickprojekt fertig geworden. Und sogar mal eines für mich… Schade, dass ich die Jacke nicht jeden Tag tragen kann…

 

PS an meine Mama: Jetzt bist du am Zug, wo bleiben die Knöpfe?!?

Dieser Beitrag wandert zum Creadienstag, handmadeontuesday und den Dienstagsdingen.

16 Kommentare bei „Strickjacke „Tau““

  1. Deine Jacke ist ein Traum! Ich bedaure es gerade richtig, dass ich nie stricken gelernt habe, die sieht so toll aus! Hab viele schöne Tragestunden mit dem Schätzchen. Liebe Grüße, Jule

    1. Liebe Jule,

      danke für dein Kompliment! Man kann übrigens immer mit Stricken anfangen, ich habe es erst vor zwei Jahren und überwiegend mit Hilfe des Internets gelernt. Und wie du siehst, sind dann schon Strickjacken möglich!
      Liebe Grüße,
      Ica

  2. Oh mein Gott wie cool jetzt weiß ich auch was ich nach meinem jetzigen Projekt stricke… lg Sarah

    1. Viel Spaß damit!

  3. Wow, die Jacke ist mal so richtig klasse!

    LG Katrin

    1. Danke!

  4. Wow, sehr cool! Das Muster sieht total kompliziert aus, aber wahnsinnig toll!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von Lieblingslife

    1. Hallo Sandra,
      das dachte ich am Anfang auch… oh Gott, schaffe ich das? Aber das Muster ist eigentlich total simpel, man muss nur rechte und linke Maschen können. Und dann hebt man zwischendrin einfach immer nur 3 Maschen auf die andere Nadel, ohne sie zu stricken und der Faden läuft nebenher. Also kein Hexenwerk! Ich werde es für Bündchen häufiger verwenden!
      LG, Ica

  5. Ich schließe mich den Lobeshymnen meiner Vorrednerinnen an. Viel Freude beim Tragen!!

  6. Was für eine wunderschöne Strickjacke, das Muster an den Bündchen und an der Knopfleiste gefällt mir sehr gut. Auch die Knöpfe sind klasse, ich finde sie sehr schön, genau richtig. Klasse, dass du deiner Mama auch noch eine geschenkt hast. Ich wünsch dir noch viel Freude mit der schönen Jacke.
    Liebe Grüße
    Jana

    1. Danke!
      und die Mama hat das ja auch verdient 😀

  7. Liebe Ica, die Jacke ist sehr, sehr schön geworden! Wenn Du Kälte brauchst, um sie öfter zu es ist sehr, sehr kalt hier im Norden…. 😉
    Lg Ingrid

    1. Liebe Ingrid,
      auja, dann bringe ich gleich die Jeansreste mit und du bringst mir das Nähen bei!
      LG in den hohen Norden aus dem kalten Süden!

  8. Die Strickjacke ist wirklich schön. Die Arbeit hat sich definitiv gelohnt. Ich bin bisher noch nicht über Socken, Stulpen und Schals hinausgekommen. Trau mich noch nicht an solch große Projekte. Die Jacke wird aber wohl auch bei mir direkt mal bei Pinterest gespeichert und vielleicht schaff ichs dann ja irgendwann doch noch mich ranzuwagen. Danke für die Inspiartion.

    1. Danke.
      Trau dich, die Jacke geht ganz gut und man braucht wirklich nicht viel zu wissen. Und wenn du Fragen hast oder nicht weiterkommst, kannst du dich gerne melden! Die Jacke ist es jedenfalls wert! Lg und viel Spaß beim Stricken!

  9. Die ist wirklich großartig geworden ich habe das Strickmuster und die entsprechende wolle schon hier liegen und bin jetzt sehr motiviert nachdem ich deine Bilder gesehen habe… lg Sarah

Kommentar verfassen