Upcycling: Aus Truhe wird Badschrank

 

Heute möchte ich euch zeigen, wie ich aus einer nicht gerade hübschen blauen massiven Truhe ein Badschränkchen geupcycelt habe. Dieses Upcycling-Projekt ist auch schon etwas her, dementsprechend sind die Fotos nicht in bester Qualität und auch nicht sehr zahlreich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese massive Echtholz-Truhe erstand ich für gerade mal 1,50 Euro in einem Diakonie-Laden, in den mich meine Oma mitnahm, weil ich ja „auf so alten Kruscht stehe“, kurz bevor ich in meine erste eigene Wohnung umgezogen bin. Völlig unverständlich für meine Oma war ich sofort in das Stück verliebt, ( was nicht nur an dem für Studenten tollen Preis lag,) gibt es heutzutage selten noch solche massiven Truhen aus wirklichem echten Holz! Zunächst fungierte das Prachtstück in meinem WG-Zimmer noch als Truhe, in der man schnell alles verstecken konnte, wenn unerwartet Besuch vor der Tür stand. (Wahnsinn, was da alles reinpasste… .)

Mit dem Umzug in die eigene Wohnung musste ich aus dem Möbelinventar meines WG-Zimmers eine Wohnung bestücken und so wurde die Truhe kurzerhand in ein Badschränkchen umgewandelt. Das bedeutete, ich stellte sie aufrecht hin und sägte aus einem alten großen Regalbrett zwei Regalbrettchen zurecht, die die Innenmaße der Truhe hatten. Eine wirklich provisorische Brettchen-Ablage aus Nägeln wurde in die Innenwand auf gewünschter Höhe genagelt (aber sie hält immer noch zuverlässig).

Nun hätte man die Truhe erstmal von der alten Farbschicht mittels eines Schleifers befreien sollen, um dann eine schöne neue Farbschicht auftragen zu können. Ich hatte keinen Schleifer zur Hand und auch nicht besonders viel Lust, außerdem wollte ich nicht, dass es „neu und glatt“ aussieht. So habe ich in einem Creme-Ton, den ich noch da hatte, einfach eine neue Farbschicht unregelmäßig aufgetragen, um etwas den Used-Look kreieren zu können. Und ehrlich gesagt bin ich mit dem Ergebnis heute noch zufrieden:

Neben der Upcycling-Leiter, die bei uns als Handtuch- und Klamottenhalter dient, hängt bei uns im Bad nur noch ein kleiner Spiegelschrank, den ich damals über eine Freecycle-Mailinglist geschenkt bekommen hatte. Somit kann ich -nicht ganz ohne Stolz- sagen, dass ich für meine Badausstattung nichts neu kaufen musste. Trotzdem finde ich unser Bad schön gemütlich und es passt sogar alles ganz gut zusammen.

Da das Upcyclen von Möbeln und das Second-Hand-Kaufen/-Geschenktbekommen nachhaltig sind, wandert dieser Beitrag direkt zur Blogparade einfach.nachhaltig.besser.leben. von Andrea, Daniela, Jenni, Maria, Marlene und Traude. Da das Upcycling meiner Meinung nach auch viel mit Kreativität zu tun hat, reiche ich diesen Beitrag auch wieder beim Creadienstag ein. Und erstmalig nehme ich an der Linkparty zum Upcycling-September von Gusta teil. Außerdem verlinke ich den Beitrag zur „Alt trifft neu“ – Blogparade von Stefanie.

7 Kommentare bei „Upcycling: Aus Truhe wird Badschrank“

  1. Hallo Jessica!

    Ich verstehe sofort, dass Du Dich in die Truhe verliebt hast! Ein wirklich tolles Teil und eine super Idee, ein Kästchen daraus zu basteln!

    Und von der Leiter als Handtuchhalter bin ich sowieso voll geflasht und blicke neidvoll auf das große Bad, in dem das Teil Platz hat. Ginge sich bei mir leider nicht aus, würde ich mir aber sofort auch rein stellen! Geniale Idee!

    Schön, dass Du bei EiNaB mit dabei bist!

    lg
    Maria

    1. Liebe Maria,
      die Liebe zu so schönen, alten Holzgegenstände haben wir gemeinsam. Freut mich, dass dir meine „Projekte“ gefallen. Unser Bad ist nun auch randvoll, aber mit den beiden Stücken haben wir genug Stau- und Hängefläche schaffen können. Und es lenkt ein wenig von der urhässlichen dunkelgrünen Badewanne ab…
      Ganz liebe Grüße und bis bald, spätestens wieder auf EiNaB,
      Ica

  2. Was für eine fantastische Idee, aus einer Truhe ein Schränkchen zu machen. Da muss man erst mal drauf kommen. Der Shabbylook sieht genial aus; überhaupt das ganze Bad ist ein echter Hingucker. Da sieht man doch, dass man nicht Geld sondern Köpfchen braucht, um sich schön einzurichten 😉
    Die Idee mit der Leiter ist auch genial…du bringst mich da glatt auf eine Idee *grins*…
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    1. Liebe Jeanne,
      das freut mich, wenn ich dich „inspiriert“ habe. Kann meine deine neuen Ideen denn dann auch irgendwo sehen? Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim kreativ-Sein.
      Liebe Grüße,
      Ica

  3. wie wunderbar dieses schränkchen doch in dein bad passt. das gefällt mir richtig gut. ich finde gerade dieses „möbel“ upcycling total spannend. da eröffnen sich einem anwendungen, an die man nicht gleich denkt.
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

  4. Wow, cooles Teil. Dein Bad sieht klasse aus. Mir gefällt auch die Leiter richtig gut. 🙂

    Dein Beitrag würde im Übrigen thematisch total gut zu meiner Blog Party passen. Falls du mitmachen möchtest, freue ich mich über deinen Link, denn dort geht es um nachhaltige Projekte.
    (http://www.alttrifftneu.de/blog-party-7-verlinke-deine-nachhaltigen-projekte/)

    Liebe Grüße, Stefanie*

    1. Liebe Stefanie,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Habe die Truhe und noch ein Regal verlinkt und werde gleich noch ein wenig in deiner Blogparade stöbern.
      Viele Grüße,
      Ica

Kommentar verfassen