Gastbeitrag: Tauschrausch statt Kaufrausch

Jojo, eine sehr liebe Freundin von mir, hat mir von einer „Kleidertauschparty“ erzählt und war so nett, darüber einen Gastbeitrag zu schreiben. Ich wollte das auch schon lange mal machen, aber habe bei mir in der Nähe noch nichts entsprechendes gefunden. Schon gar nicht an einem Termin, an dem ich Zeit gehabt hätte. Deswegen freue […]

Plastikfrei und zero waste im Bad: Gesichtspflege

Im Bad lässt sich viel Müll und vor allem auch Plastik einsparen und damit eignet sich dieser Raum besonders gut, wenn man mit Plastikreduktion / plastikfrei oder zero waste beginnen bzw. seine Gewohnheiten in diese Richtung ändern möchte. Hier und hier habe ich schon erzählt, wie man sich plastikfrei und ohne schädliche Schadstoffe die Haare […]

Kosmetikpads selbst häkeln und Verlosung von 2×10 gehäkelten „Wattepads“

In meinem letzten Beitrag habe ich über die ressourcenintensive Herstellung von sogenannten Hygienetüchern und Wattepads geschrieben. Dieser Aufwand ist in Relation zur Nutzungsdauer des jeweiligen Gegenstandes nicht zu rechtfertigen, zumal dabei ein großes Müllproblem entsteht. Ich nutze für meine Bad-Routine (Abschminken und „Gesichtswasser“) wiederverwendbare gehäkelte Pads, die ich einfach in einem Wäschesäckchen mit in die […]

Mehrweg statt Einweg – Warum wiederverwendbare Alternativen auch bei „Hygienepapieren“ und Wattepads Sinn machen

Viele fangen, wenn sie sich mit den Themen „zero waste“ oder „plastikfrei“ beschäftigen, bei sich im Bad an. Der Umstieg auf plastikfreie Shampoos und Seifen ist wohl auch relativ einfach, bleibt die Handhabung der eigentlichen Waschhandlung ja gleich und es entsteht bei den meisten Alternativen auch nicht mehr Arbeit. (Artikel zum plastikfreien Haarewaschen finden sich […]

Herbstzeit = Sammelzeit

Heute ist Herbstbeginn! Auch wenn ich kein Eichhörnchen bin und mich nicht auf den Winterschlaf vorbereiten muss (obwohl das sicherlich eine schöne Methode ist, um durch diese nasskalte Jahrezeit zu kommen) ist jetzt die richtige Zeit zum Sammeln! Zum einen können und sollten jetzt die Kastanien für das einfachste selbstgemachte, vollkommen natürliche, total zero waste […]

Smooth Panda: plastikfreies Klopapier – eine nachhaltige Alternative?!

Im Beitrag „Ist doch eh alles für’n Ar***“ vom 7. Dezember 2015 kann man deutlich meinen Frust über die kleinen Versuche des nachhaltigen Lebens und den nicht wirklich begünstigenden Rahmenbedingungen der Politik nachlesen. Ausgelöst wurde dies damals von der Notwendigkeit in Plastik verpacktes Klopapier kaufen zu müssen, dessen Verpackung mein größter Plastikmüll im Vormonat war. […]

DIY: veganer Blätterteig – „einfriertauglich“?!

Vor langer Zeit (ja, das echte Leben spannt mich gerade ganz schön ein) habe ich euch mein Rezept für einen relativ schnellen und einfachen veganen Blätterteig vorgestellt. Ich hatte damals extra die dreifache Menge gemacht, um herauszufinden, ob sich der Blätterteig gut einfrieren lässt und danach noch genauso aufgeht und schmeckt und somit auf Vorrat […]

DIY: veganer Blätterteig – palmölfrei und fast zero waste

Ich kann einfach nicht abwarten, ob die Einfrier- und Auftau-Versuche gut gehen und möchte euch dieses Rezept endlich vorstellen. Gefunden habe ich es -wie die vegane Butter, die dafür benötigt wird – bei Herrn Grün! Als erstes habe ich also besagte vegane Butter zubereitet. Dort fällt mit der Verpackung der Kakaobutter bei mir der einzige […]

Zero Waste: Wochenrückblick Nr. 4

So, kurz und knackig folgt nach einem sehr erlebnisreichen Wochenende ein kurzer Rückblick auf den Müll unserer Woche:    Lediglich drei Teebeutelpapierchen, die von meiner Waage, die nur 5 Gramm-Schritte erfasst, nicht gewogen werden konnten. (Die Beutel wandern aber in die Altpapiertüte und werden dann beim Gesamtgewicht mitgewogen. Geschummelt wird also nicht!)    Meine Wollstückchen, […]

Zero Waste?! Wochenerückblick Nr. 3

Pünktlich zum Sonntag ein kurzer Rückblick, wie zero waste unsere Woche war: Zum ersten Mal seit dem wir drauf achten, fiel Restmüll in Form von Jeans-Stückchen und ein paar Fäden an. Das liegt daran, dass ich (zum ersten Mal) Jeans geflickt habe (Beitrag folgt). Diese Stückchen wiegen tatsächlich 2 Gramm. Wenn ich dran denke, dass ich […]